Der Betrieb
Wissenswertes
Produkte, Angebot
Der Brennholzkuli
Selbstbedienung
Bestellen
Kontakt / Links
 
   
 



Im Wald wird das Holz geschlagen und mit dem Kranwagen nach Hause geführt. Hier wird es auf die notwendige Länge zersägt danach  mit der Spaltmaschine gespalten.


Das ist das Angebot für kleinere Öfen. Im allgemeinen werden die Scheiter gebündelt. Somit können die Scheiter sauber und schnell vom Lagerplatz direkt geliefert, in der Garage zwischengelagert und bis in die Wohnstube zum Ofen transportiert werden. Ein Bund Buchenholz wiegt ca. 17 kg (abhängig von der Holzart). Diese Bündel stehen auch immer in der Selbstbedienung bereit. Lose Scheiter werden auch angeboten, sind aber für den Käufer arbeitsintensiver und weniger sauber.



Das Brennholz wird im Freien gelagert. Oben wird es gegen die Witterungseinflüsse abgedeckt. Von der Seite muss die Luft zirkulieren können, damit eine natürliche Trocknung stattfinden kann.
Nach Lagerung und der Kontrolle der Restfeuchtigkeit (max. 18%) wird das Holz zum Verkauf bereitgestellt. Beim Kunden kann das Brennholz im Gebäude, abgedeckt auch draussen oder in einer Garage oder Schopf gelagert werden.


Auf unserem Hof wird das Brennholz unter dem Dach für den Bezug von Kleinmengen rund um die Uhr bereitgehalten. Wer schnell einmal etwas einfeuern will und kein Holz hat; bei Ryser’s hat‘s immer. Bedienen sie sich in unserer Selbstbedienung.


Grössere Mengen Brennholz werden im  Raum Bern – Solothurn – Biel vom Brennholzkuli geliefert. Voraussetzung ist die Zufahrt mit einem Anhänger. Beim Abladen wird geholfen. Die Bestellungen erfolgen am besten über das beigelegte Bestellformular. Das Brennholz wird in BIG BAG mit ca. 1 Ster Inhalt geliefert. Vor dem Haus wird das Holz mit dem Kran abgeladen.


Neu wird das Brennholz gereinigt. Unerwünschte Abfälle werden zuverlässig mit einer Brennholz Reinigungstrommel entfernt.   --->  Klicken sie auf das Bild für das You Tube Filmchen.                                                                                                                                           



Wir garantieren, dass die Qualität einwandfrei ist. Wenn Sie trotzdem einen Mangel feststellen, melden Sie es umgehend. Wir werden alles in Ordnung bringen.


«Weniger schwer zum Tragen»

Die Migros will als Sofortmassnahme auf die Packung schreiben: «Das Holz kann auf Grund wechselnder Luftfeuchtigkeit einem Gewichtsschwund unterliegen.» Coop sagt, dieses Holz sei nachgetrocknet und dadurch im Heizwert besser geworden. Zudem müsse der Konsument weniger schwer tragen. Und Jumbo sagt dazu: «Wir haben die Gebinde gewechselt. In der Werbung war das neue Gewicht korrekt angegeben. Im Laden leider nicht. Wir haben das korrigiert.»

Bei einer Stichprobe von Obi erhält der Konsument 25 Prozent weniger als versprochen. Dazu Obi: «Wir hatten im Vorjahr Qualitätsprobleme mit einem Lieferanten. Das zugestellte Holz wies eine Restfeuchtigkeit von bis zu 50 Prozent auf.» Obi hat das Holz nachtrocknen lassen und versäumt das reduzierte Gewicht zu deklarieren. Obi bedauert das, besonders weil auf den Etiketten steht: Mindestgewicht!